Menü

Erdgasautos als Alternative

Alle Modelle im Überblick

Erdgas ist nicht nur die preiswertere, sondern auch die umweltfreundlichere Alternative zum Otto- oder Dieselantrieb. Auch das Tankstellennetz soll wachsen. Alle Erdgasautos in Deutschland auf einen Blick.

Audi A3 Sportback G-Tron Foto: Audi 22 Bilder

Diesel galten lange als die erste Wahl bei den Autokäufern, wenn es um das Thema Sprit sparen ging. Mit dem Abgasskandal ist der Selbstzünder allerdings in Verruf gekommen und hat bei den Kunden an Attraktivität verloren. Auch drohende Fahrverbote in verschiedenen Metropolen lassen Autokäufern nach Alternativen schielen.

Weniger Abgase und 30 % sparsamer als Diesel

Eine davon könnte Erdgas sein, denn mit CNG (Compressed Natural Gas) betankte Autos sind günstig und umweltfreundlich unterwegs. Zudem hat Erdgas eine größere Energiedichte als Benzin. Ein weiterer Vorteil ist dessen Abgasbilanz. Wird fossiles Erdgas im Motor verfeuert, so stößt das Fahrzeug deutlich weniger CO2 und praktisch keine Schadstoffe wie Feinstaub, Rußpartikel und Stickoxide aus. Nimmt man die Biokraftstoffe wie Biomethan oder synthetisches Methan als Kraftstoff so fahren CNG-Fahrzeuge nahezu klimaneutral.

Zapfsäule Erdgas TankstelleFoto: Aral
Erdgasautos verbrauchen unter dem Strich etwa 50 Prozent weniger als ein Benziner und 30 Prozent weniger als ein Diesel.

Erdgasautos verbrauchen unter dem Strich etwa 50 Prozent weniger als ein Benziner und 30 Prozent weniger als ein Diesel. Umstellen müssen sich potenzielle Erdgasfahrer beim Tankstellenpreis. Der wird anders als bei Benzin oder Diesel nicht je Liter sondern je Kilogramm angegeben. Der liegt aktuell (Mitte September 2017) bei rund einem Euro. Umgerechnet auf einen Liter Super ergibt sich ein Preis von 70 Cent. Bei Verbräuchen der aktuellen Erdgasmodelle von rund 3 bis 5 kg/100 Kilometer liegen die Kraftstoffkosten für eine 100 Kilometer-Strecke bei 3 bis 5 Euro. Der niedrige CO2-Ausstoß sorgt auch für eine niedrige Kfz-Steuer.

Planungssicherheit gibt Erdgas-Kunden die im Juni von der Bundesregierung beschlossene Verlängerung der Steuerermäßigung auf Erdgas

bis zum Jahr 2026, wobei ab 2024 die Höhe der Ermäßigung abgeschmolzen werden soll.

Erdgasautos für fast jeden Anspruch

Wer ein Auto mit Erdgasantrieb ab Werk kauft fährt auch mit voller Werksgarantie. Die Grundpreise für ein Erdgasmodell liegen in der Regel knapp über dem von vergleichbaren Diesel-Modellen. Das aktuelle Angebot der Autobauer deckt dabei nahezu alle Anforderungen vom Kleinwagen, über Kompakte und Hochdachkombis bis hin zu Mittelklassemodellen (auch als Kombi) ab. Selbst sportliche Naturen finden in Triebwerken mit bis zu 170 PS und bis 226 km/h Höchstgeschwindigkeit entsprechende Offerten vor.

Auch die Angst vor der Tankstellensuche wird Erdgasfahrern zunehmend genommen. Rund 900 CNG-Tankstellen gibt es bereits in Deutschland. Und auch im europäischen Ausland ist das Tankstellennetz kaum weniger dicht, hier können allerdings Adapter für den Tankvorgang notwendig sein. Bei der Suche nach der richtigen Säule helfen auch Apps und Tankstellenfinder wie mehr-tanken.de.

Der Tankvorgang eines CNG-Fahrzeugs dauert genauso lange wie bei einer Diesel- oder Benzinbetankung, also etwa drei bis fünf Minuten. Auch beim Thema Sicherheit gibt es kein erhöhtes Risiko bei Erdgasfahrzeugen. Der Betriebsdruck der Tanks liegt zwar bei 200 bar, geprüft werden die Speicher aber bis 600 bar. Korrosionsschäden und deren Folgen wie sie einige VW-Modelle ereilt hatten, sind für die Zukunft nahezu ausgeschlossen, das die meisten Hersteller bei den Tanks mittlerweile auf korrosionsfreie Verbundwerkstoffe setzen.