Menü

Mazda CX-3 Kaufberatung

Sportlicher Chic in Crossover-Optik

Der kleine City-SUV ist nicht nur chic, sondern auch sportlich abgestimmt. Dazu bietet er auf Wunsch Allradantrieb, Automatik und gehobene Extras wie Matrix-LED-Licht oder einen Adaptivtempomat.

Mazda CX-3, Exterieur Foto: Achim Hartmann 11 Bilder

Für knapp unter 18.000 Euro gelingt der Einstieg in Mazdas kleinsten SUV. Dafür gibt es nicht nur Crossover-Optik, sondern auch Platz für vier Personen plus etwas Gepäck und ein sportlich-straffes Fahrwerk. Unter der Haube des CX-3 arbeitet ein für den Alltag ausreichend starker Saugbenziner mit 121 PS, 207 Nm Drehmoment und manuellem Sechsgang-Schaltgetriebe, der wie der Turbodiesel (115 PS, 270 Nm) ausschließlich die Vorderräder antreibt. Den Selbstzünder gibt es wie den kräftigen Topbenziner (150 PS) optional mit Allradantrieb, und für 1.500 Euro extra lassen sich alle Motoren mit einer Sechsstufenautomatik kombinieren.

Schon die Basisausstattung Prime-Line bringt eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber und ein Start-Stopp-System mit. Für 2.300 Euro Aufpreis sind unter anderem City-Notbremsassistent, schicke 16-Zoll-Aluräder sowie das umfangreiche MZD-Connect-Multimediasystem samt Dreh-Drück-Steller und sieben Zoll großem Touchscreen in der Center-Line enthalten. Anstatt diese für 1.400 Euro mit dem Touringpaket inklusive zahlreicher Assistenzsysteme aufzurüsten, empfiehlt sich die mindestens 22.490 Euro teure Exclusive-Line, die zusätzlich LED-Scheinwerfer mitbringt. Auf jeden Fall gut angelegt sind 300 Euro für die erweiterte Smartphone-Integration.

Mazda CX-3, InterieurFoto: Achim Hartmann
Die Sports-Line-Topausstattung ist mit Leder und Stoff ausgekleidet.

So richtig chic wird der CX-3 erst als Sports-Line. Dann zieren ihn außen Chromteile und 18-Zoll-Alufelgen, und innen schaffen Leder- und Stoff-Applikationen sowie weiß oder schwarz belederte elektrische Memory-Sitze (1.200 Euro) Wohlfühlambiente. Empfehlenswert ist das nur in der Top-Variante verfügbare, 1.400 Euro teure Technikpaket mit Adaptivtempomat, Bose-Soundsystem und dem effektiv ausleuchtenden Matrix-LED-Licht.